Windows of Hope - Fenster der Hoffnung

„Windows of Hope“ – „Fenster der Hoffnung“ steht auf jeder Teilnehmerurkunde, die unsere Volunteers kurz vor Ende des ersten Trimesters 2019 unseren Kindern in allen Klassen überreicht haben. Pro Namibian Children ist sehr stolz, diese UNICEF-Aufklärungskurse in Omomas durchzuführen.

Die Schülerinnen und Schüler lernen dabei in dem von den Volunteers an Nachmittagen durchgeführtem Unterricht, wie sie sich wirksam vor HIV und Aids schützen und ihre Probleme offen ansprechen können. Das stärkt ihr Selbstwertgefühl und Verantwortungsbewusstsein.

Das Programm wurde 2004 vom UN-Bildungsministerium mit Unterstützung der Unicef ins Leben gerufen und umfasst einen Zeitraum von insgesamt vier Jahren.  Dabei werden die Kinder mit Spielen, Geschichten, Liedern, Informationsaustausch, Partner- und Gruppenarbeit, Rollenspielen, Artwork und Visualisierungsübungen angesprochen.

Praktische Fähigkeiten und Informationen zur Prävention von HIV werden in reguläre Schulfächer wie Wissenschaft, Gesundheits- und Sozialkunde integriert.

Die Durchführung des Programms zeigt nachhaltige Wirkung: Als vor einigen Monaten ein Ärzteteam des Gesundheitsministeriums nach Omomas kam und für alle Kinder ab 14 Jahren einen freiwilligen HIV-Test anbot, wollten sich alle Kinder testen lassen. Ein Ergebnis, dass die Ärzte des Gesundheitsministeriums so noch nie erlebt hatten . Darauf sind wir stolz und das bestätigt, dass wir mit der Durchführung des Programms auf dem richtigen Weg sind.

Ein Dankeschön gilt auch unseren Volunteers, die diesen wichtigen Unterricht gewissenhaft vorbereiten und durchführen.


Über diesen Besuch haben wir uns wirklich gefreut: Christian Linder, Bundesvorsitzender der FDP, hat vor kurzen unser Projekt in Omomas besucht.

Unsere 1. Vorsitzende Anja Huppertz führte Christian Lindner über das Gelände und er nahm sich viel Zeit, um mit den Kindern, Lehrern und Aunties zu sprechen. Über seinen Besuch schrieb er bei Facebook und Instagram: „Die Kölnerin Anja Huppertz hat mit Pro Namibian Children e.V. in Omomas eine großartige Initiative ins Leben gerufen: 125 bedürftige Kinder bekommen nicht nur Essen aus lokaler Produktion, sondern auch Schulbildung, einen sicheren Schlafplatz und HIV-Prävention! Ich habe es diese Woche gesehen und finde es: 👍 CL“

Wir bedanken uns bei Christian Lindner für den Besuch, die lobenden Worte und seine Unterstützung!

Volunteer-Workshop

Omomas und die Förderung unserer inzwischen 125 Kinder entwickelt sich ständig weiter.

In einem Volunteer-Workshop auf der Boscia Hunting & Guestfarm haben unsere Volunteers zusammen mit unserer 1. Vorsitzenden Anja Huppertz neue Aufgaben definiert und neue Projekte erarbeitet. Diese wurden dann in Omomas unserer Direktorin Jesinda Diergaardt, den Lehrern, Aunties und den Gärtnern präsentiert.

Wichtigste Neuerungen: unsere Volunteers unterstützen ab sofort jeden Vormittag die Lehrer der St. Patrick‘s Primary School beim Unterricht und vertiefen die gelernten Stoffe. Der Unterricht in unserem Selbstversorger-Garten steht jetzt täglich auf dem nachmittäglichen Stundenplan. Und es wurden neue AG‘s für die Nachmittage ins Leben gerufen.

Wichtige Schritte, bei denen vor Ort alle an einem Strang ziehen.

Hanno Rumpf

Pro Namibian Children trauert um seinen Ehrenpräsidenten und Schirmherren Hanno Rumpf, der am 8. Februar 2019 in Swakopmund (Namibia) verstorben ist.

Hanno Rumpf war von 2003 bis 2006 namibischer Botschafter in Deutschland und Vorsitzender der Namibian Association of Former Ambassadors (Vereinigung ehemaliger namibischer Botschafter). Rumpf war seit 1998 Träger des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse.

Hanno Rumpf hat sich als Ehrenpräsident immer für die Interessen unseres Vereins engagiert und durch seine Verbindungen in Namibia manche Türen für uns geöffnet.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie. Pro Namibian Children wird Hanno Rumpf immer ein ehrendes Andenken bewahren.

Zahnpflege in Omomas: In diesem Video erzählen die Kinder über ihren Alltag im Omomas Care Center und berichten, warum besonders auf die tägliche Zahnpflege so viel Wert gelegt wird.

An diesem Wochenende haben sich unsere Praktikanten mal wieder etwas ganz besonderes ausgedacht, um die Kinder einmal so richtig auszupowern. Auf dem Sportplatz neben dem Omomas Care Center wurde ein großes Sportfest veranstaltet. An vier unterschiedlichen Stationen konnten sich die Kinder sportlich ausprobieren. Und für jedes Kind, dass alle Stationen erfolgreich absolviert hatten, gab es von unseren Volunteers eine kleine Überraschung.

Liebe Mitglieder, liebe Freude und Förderer,

mit vielen schönen Eindrücken kam ich aus dem diesmal bitterkalten Namibia zurück. Für meinen Projektbesuch habe ich mir auch die kälteste Woche aussuchen müssen, minusgrade inklusive.

Erwärmend waren dafür die Begegnungen mit den Kindern von Omomas, die sich ihrerseits spielend warm hielten. Durch die tolle Geburtstagsspendenaktion von unserem Mitglied Ruth Baunach konnte der Spielplatz erweitert werden. Ein Riesengewinn für die Stimmung vor Ort. Ein großes Glück war auch das Fussballturnier in Kalkrand, bei dem auch ein Team aus Omomas mitspielen konnte und zu einem unvergesslichen Fest für alle Beteiligten beitrug.

Auch das Anna-Maasdorp-Projekt geht weiter voran. Mit dem Abschluss der Renovierungsarbeiten des Klassenraums kann es für die Kinder wieder mit dem Lernen in einer schöneren und motivierenden Umgebung weitergehen.

Insofern sind wir als Verein sehr froh, mit vielen guten Nachrichten im Gepäck nach Deutschland zurück gekommen zu sein, die sie im Detail auf der „News“ Seite einzeln nachlesen können. Viel Spaß dabei!

Herzlich,
Dr. Ing- Anja Huppertz (Vorsitzende Pro Namibian Children e.V.)

Ruth Baunach und den Gästen ihrer Geburtstagsfeier verdanken die Kinder von Omomas eine ihre neuen Lieblingsbeschäftigungen: Schaukeln, Wippen, Spielen.

Zum 50.Geburtstag lud unser PNC-Mitglied ihre Freunde ein und statt Geschenken wurde für die Kinder von Omomas großzügig gespendet. Mit der stolzen Summe von mehr als 7.500 Euro können wir tolle Projekte in Absprache mit Ruth Baunach umsetzen. Ein Teil des Geldes wurde in diesen wunderbaren Spielplatz investiert. Schaukeln, Rutschen und ein Klettergerüst sind jetzt der neue Renner auf dem Gelände. Außerdem konnte der Wunsch vieler Schüler nach einem lokalen Fussballturnier umgesetzt werden.

Pro Namibian Children und die Kinder von Omomas bedanken sich ganz herzlich bei Ruth Baunach und ihren Freunden und wünschen ihr weiterhin alles Gute!