Ehrenamtliches Praktikum

„Man bekommt für alles, was man gibt, ein Lächeln zurück.“
– (Maja, Praktikantin 2014)

Es ist beeindruckend, mit welchen Erfahrungen und Eindrücken die jungen Menschen von einem Praktikum aus Namibia zurückkehren. Jeder hat auf seine persönliche Art und Weise einen ganz besonderen Beitrag geleistet. Und die Kinder haben das größte Geschenk erfahren: direkte Zuwendung und Fürsorge.

Wir bieten Dir einen Ort, an dem Du in Eigenverantwortung etwas verändern kannst. Dein Praktikum dauert drei Monate, was in Namibia einem Schultrimester entspricht. Du lebst vor Ort und bist dabei ein Teil des Ganzen. 24 Stunden, sieben Tage die Woche. Du bist Ansprechpartner, Autoritätsperson und Freund/in.

Ein Praktikum in Namibia ist anstrengend, es verlangt Mut, Kraft und Offenheit. Akzeptanz der Umstände ist ebenso wichtig wie die Hingabe, am Staus Quo der Kinder etwas zu verändern.

Wir bedanken uns von Herzen bei unseren Praktikanten und Praktikantinnen der letzten Jahre! Besonders die Kinder freuen sich schon auf die schönen Stunden mit den neuen Praktikanten/innen in 2019.

Wenn auch Du interessiert bist an einem Praktikum in Namibia, informiere Dich doch bitte persönlich bei uns oder sende uns gleich eine Bewerbung zu. Eine Email reicht. Wir werden dann gerne ein erstes Kennenlerngespräch vereinbaren.

Selbstverständlich freuen wir uns auch, wenn Du im Rahmen Deines Studiums oder der beruflichen Tätigkeit ein Praktikum absolvieren möchtest. Auch Lehrer und Krankenschwestern wären für die Kinder und das Projekt eine sehr wertvolle Bereicherung.

Jeder, der seine sozialen, fachlichen, sportlichen, künstlerischen oder auch handwerklichen Fähigkeiten für ein paar Monate einbringt, ist ein Segen für die Kinder.

Praktikumskalender 2019

Die exakten Trimesterzeiten für 2019 stehen noch nicht fest, bewegen sich aber immer um die Mitte bzw. den Anfang der folgenden Monate:
Mitte Januar bis Mitte April
Mitte Mai bis Mitte August
Anfang September bis Anfang Dezember

Bitte habt Verständnis dafür, dass wir für den dreimonatigen Aufenthalt in Omomas einen Unkostenbeitrag von 250 Euro pro Monat aufrufen müssen. Davon werden die Kosten für den Transport von Windhoek nach Omomas und zurück, Unterkunft, Verpflegung etc. gedeckt. Dieser Beitrag ist im Vergleich zu anderen Freiwilligen-Programmen in Afrika deutlich günstiger und deckt wirklich nur die Unkosten. 

Besucht uns auch auf Facebook, um aktuelle Eindrücke von vor Ort zu erhalten oder klickt Euch durch einige unserer Praktikantenberichte und die schönen Bilder in der Galerie.

Downloads: