Omomas Care Center

Das Omomas Care Center ist ein Heim für sogenannte „OVC´s“, also Waisen- und Straßenkinder, die vormittags die integrierte St. Patricks Primary School besuchen. Laut offiziellen Informationen des Erziehungsministeriums gibt es in der südlichen Hardap-Region ca. 5500 OVC´s. Die Grauziffer ist meist noch höher. Wir bieten jedes Jahr 90 von ihnen eine Obhut. 

Ein typischer Tag am Omomas Care Center beginnt mit dem von den Aunties zubereiteten Frühstück. Nachdem die Kinder in ihren Klassen gelernt haben, gibt es Mittagessen (jeden Tag eine warme, nahrhafte Mahlzeit - regelmäßig auch mit Fleisch), Nachmittagsbetreuung mit Sport, Spielen und Hausaufgabenbetreuung, anschließend Abendessen, ehe es in die Schlafsäle geht.

Erfolge bis jetzt sind die allgemeine Vergrößerung des Projekts, inklusive neuer Gebäude, einer großen Küche sowie die Implementierung einer Kontinuität durch regelmäßige und sichere Heimfahrten zu den Großfamilien an den freien Wochenenden und zu den Ferienzeiten. Ein wichtiger Aspekt unserer Arbeit ist die Vermittlung praktischer Qualitfikationen bereits in der Grundschule durch z.B. neue Gartenprojekte. Das Gemeinschaftsgefühl stärken wir durch Sportprojekte wie z.B. seit 2012 Fussball und Netball. Hier finden auch Spiele gegen andere Schulen statt.

Unser Ziel ist es, zukünftig noch mehr Kindern zu helfen. Neben der Verbesserung der schulischen Fähigkeiten der Kinder möchten wir auch gute Umgangsformen, ein gutes Sozialverhalten, gute Hygiene, gesunde Ernährung, sowie Sport, Spiel und Spaß fördern und kultivieren.